Hilfe ich will doch nur den Führerschein

Hilfe ich will doch nur den Führerschein

with Keine Kommentare

Amblyopie ist ein schwieriges Fremdwort. Übersetzt bedeutet es aus dem griechischen stumpfes Auge. Im Deutschen reden wir von einer Schwachsichtigkeit. Viele Menschen haben mich daraufhin angeschaut und gefragt : „Haben Sie gerade schwachsinnig, gesagt?“. Nein, denn es geht hier um ein sensibles Thema. Besonders heikel wird es, wenn Menschen erst spät in ihrem Leben erfahren, dass sie Amblyop, also schwachsichtig sind. Eine dieser Geschichten stelle ich Ihnen heute hier vor. Vielen Dank, dass ich das hier erzählen darf.

Ein Anruf und viele Sorgen

Spannend finde ich immer wieder Anrufe, bei denen ich nicht mit dem Kunden direkt, sondern mit einem Verwandten oder einer ihm/ihr nahe stehenden Person spreche.

Genau so war es auch hier. Ich telefonierte mit dem Vater, der mir versuchte die Lage zu schildern. Das tat er wirklich sehr engagiert und gewissenhaft. Während ich ihm zuhörte und mir einen Reim auf die Geschichte machte, überlegte ich aber noch folgendes:
Es wurde also eine Vertrauensperson vorgeschickt, die erst einmal die Lage sondiert und drohende Gefahr erkennt und die betroffene Person abschirmt. Und es zeigte mir noch eines: Frustration und Machtlosigkeit seitens der Klientin.
Da ist jetzt schon soviel im Argen, dass kein Vertrauen mehr zu sogenannten Experten besteht.

UND da ist ein Umfeld, dass sich kümmert. Das ist toll!

Ich lasse mir dennoch nach Möglichkeit jedes Mal die Person geben, um die es geht. Weil „Stille Post“ kann ganz schnell, ganz schön brenzlig werden. Und noch mehr Kommunikationsfehler können wir in diesen Fällen nicht gebrauchen.

Genau so haben wir es auch hier gehalten.

Um was geht es denn?

Es geht NIE um das, über das zuerst gesprochen wird. Da ging es nämlich um folgendes: Der hat die falsche Linse angepasst und der hat nicht richtig geguckt und der hat nix gesagt und das hat man nicht gesehen.
Das ist Frust.

Frust darüber, dass der Führerschein nicht gemacht werden kann, weil ein unerkannter Sehfehler die Entwicklung des Auges beeinträchtigt hat. Für einen Führerschein in Deutschland braucht der Prüfling einen Visus von 0.7 pro Auge.

Die junge Frau um die es hier geht, hat das aber leider nicht geschafft. Und genau DARUM geht es. Sie will den Führerschein machen, nicht irgendein Gutachten, dass sie dann alle fünf Jahre wiederholen muss. Denn der normale Führerscheinsehtest muss nie wieder wiederholt werden in Deutschland. Das ist aber ein ganz anderes Thema.

Und was haben wir dann gemacht?

Wir haben einen Termin in der Kontaktlinsensprechstunde ausgemacht und vor Ort habe ich mir die Sache ganz genau erklären lassen. Und habe vor allem einmal nachgefragt, welches Wissen denn eigentlich rund um die Augen und das Sehen vorhanden ist. Was dabei immer wieder verblüffend ist, ist die Tatsache dass die Sehleistung von den Kunden & Patienten immer in Prozent angegeben wird.

Nun, die Sehleistung kann aber nicht in Prozent angegeben werden. Das Maß für die Sehschärfe ist der Visus. Dieser beschreibt den Kehrwert der invididuellen Winkelsehschärfe.

Der Visus und die Prozente…

Ihre individuelle Winkelsehschärfe beträgt eine Winkelminute. Das heisst, sie können auf 5 Meter zwei 1,5mm getrennte Punkte scharf voneinander wahrnehmen. Genial!

Nun nehmen wir den Kehrwert der einen Winkelminute…genau 1/1 und das ergibt…Tada Visus 1.0

Visus 1.0 beschreibt nämlich genau das. Sie können auf 5 Meter zwei 1.5mm getrennte Punkte scharf voneinander wahrnehmen.
Wenn Sie das nun nicht auf 5 Meter Prüfentfernung, sondern nur auf 2.5 Meter schaffen, dann haben Sie einen Visus von 0.5.

Das sind nicht wirklich große Unterschiede, und im Alltag wahrscheinlich nicht so wahrnehmbar wie es der vermeintliche Unterschied von 80% und 100% vermuten lässt.

Es ist sogar eher so, dass eine Visusveränderung in den niedrigeren Regionen wie z.B. 0.2 oder 0.3 eine größere Auswirkung hat, als in den hohen Regionen.

Ein Beispiel für die Autofahrer unter uns. Mit einem Visus von 1.0 können Sie Autokennzeichen auf der Autobahn im Abstand von 45 Meter sehen. Mit einem Visus von 0.5 nur noch auf 22.5 Meter.

Und was hat das mit der Patientin zu tun?

Sie hat auf dem von der Amblyopie betroffenen Auge eine Weitsichtigkeit und eine starke Hornhautverkrümmung. Beides zusammen wurde erst spät erkannt und hat dafür gesorgt, dass sich die Sehleistung nicht voll entwickelte.

Und jetzt der springende Punkt. Wir wissen aber nicht, wie weit sich die Sehleistung entwickelte und es geht hier nur um Millimeter bei dem Sehtest. Und das Sehen ist eben nicht nur der Visus. Es spielt viel mehr als nur das Auflösungsvermögen eine Rolle. Der Kontrast, die Tagesform und die Übung…und ja, Sie können Sehteste trainieren. Da kann Ihnen jeder Optiker ein Lied von singen.

Optische Hilfe

Wir haben also eine individuelle Kontaktlinse angepasst.
Durch eine Brille würde bei stark abweichenden Stärken der Augen ein unterschiedliches großes Bild auf der Netzhaut abgebildet werden.

Dieser Bildgrößenunterschied kann unser Sehzentrum verwirren und dazu führen, dass uns schwindlig, schlecht oder alles zusammen wird.

Dadurch, dass die Kontaktlinse genau auf dem Auge sitzt, entsteht dieser Bildgrößenunterschied nicht.

Genau deswegen haben wir auch hier eine individuelle Kontaktlinse angepasst. Und dann auch noch formstabil. Denn das Problem war eine starke Hornhautverkrümmung, die wir mit der Kontaktlinse sehr gut korrigieren konnten.

Und dann???

Und wie das nun einmal so ist…hat es erst einmal einige Zeit gedauert, bis das so richtig vom Sehzentrum und dem Gehirn aufgenommen wurde.

Ein neuer Seheeindruck ist schon etwas gewaltiges für unser Gehirn. Es möchte nämlich immer in den Energieärmsten Zustand. Das sichert nämlich unser Überleben.
Aber hier wird es mal richtig gefordert. Es bekommt auf einmal ein neues Bild präsentiert, dass es so vorher noch gar nicht kannte. Das muss erst einmal geprüft und sortiert werden.

Das war auch für die junge Dame ganz schön anstrengend.

Sie hat es aber durchgezogen. Denn die Motivation war der Führerschein. Und die Sehteste vor Ort waren vielversprechend.

Und siehe da

Ein paar Wochen später war es dann soweit. Sie hat sich nach Absprache mit mir getraut den Führerschein bei einem Optiker durchzuziehen. Und hat ihn mit Bravour geschafft.

Der Visus stieg auf über 0.7 und sie hat so ihren Führerscheinsehtest mit Bravour bestanden.

Eine tolle Leistung, vor der ich den Hut ziehe und die Geduld der jungen Dame und der Familie, die sie unterstützte sehr bewundere!

Anmerkungen

Eine Amblyopie einfach auszugleichen kann zu Doppelbildern und Sehbeeinträchtigungen führen. Wir haben unsere Vorgehensweise abgesprochen und verschiedene Messungen durchgeführt.
Es war allen Beteiligten klar, dass wir auch jederzeit abbrechen können.

Meine Erfahrung zeigt, dass das Sehen nicht nur aus einem Sehtest besteht. Der Visus ist weniger bedeutungsvolles als es viele Menschen glauben. Es geht meistens um Millimeter und mit ein wenig Training, der richtigen Korrektur und einem Zusammenhalt wie in dieser Geschichte ist einiges möglich.

Ihr

Gero Mayer | Der Augenoptikermeister

Interessantes aus dem Netz

Werde ein Selbstbeeinflusser
Alles rund um die Myopiekontrolle
Optik-Weiterbildung Online